„Wir fühlten uns schlichtweg gut beraten.“ – MyPlace Geschäftsführer P. Visotschnig im Interview über die Leistungen elektrocoms

In by elektro-admin

MYPLACE SelfStorage ist seit 20 Jahren einer der renommiertesten Anbieter für individuelle Lagerraumlösungen, geschäftlich und privat. Um innerhalb der komplexen Gebäudestrukturen der Lagerstandorte einen reibungslosen Nutzungsablauf zu ermöglichen verlangt es moderne wie zuverlässige technische Anlagen. 

In einem Interview fasst Geschäftsführer P. Visotschnig seine Erfahrungen mit elektrocom zusammen.

  • Placeholder

  • Placeholder

  • Placeholder

  • Placeholder

Wenn Sie an Elektrocom denken, was fällt Ihnen als erstes ein?

Ich verbinde Brandschutztechnik mit elektrocom, prinzipiell seit unserer ersten Stunde mit MyPlace. 2006 haben wir in Berlin die erste Niederlassung gebaut, damals noch ohne Auflagen zu Brandmeldeanlagen. Dennoch haben wir uns für eine Installation entschieden. Auch in späteren Standorten, die wir nicht selbst von Grund auf errichtet haben, wollten wir diesen erhöhten Sicherheitsstandard – und schon damals war elektrocom mit dabei. Jedoch zuerst nur als Subunternehmen einer anderen Firma, doch relativ zügig haben wir elektrocom dann direkt beauftragt.

 

Wie kam es zu diesem Entschluss?

Wir fühlten uns schlichtweg gut beraten. Gerade in schwierigen Fällen hatte ich das Gefühl, dass elektrocom anstatt Probleme auf andere Firmen abzuwälzen auch Lösungen mal mit anderen Mitteln sucht. Beispielsweise gab es vor vier Jahren einen relativ komplexen Umbau: Dort wurde uns von elektrocom ein Überwachungssystem empfohlen, das sich für useren Betrieb als hervorragend geeignet herausstellte. 

Da ich selbst kein Techniker bin, ist man als Kunde immer darauf angewiesen, dass die Fachleute einem salopp gesagt „keinen Mist“ verkaufen. Und in dieser Hinsicht fühlen wir uns bei elektrocom recht wohl.

 

Das sind sehr positive Töne. Es gab aber bestimmt genauso auch Unstimmigkeiten, oder?

Wenn Sie so fragen… Gefühlt hat man am Bau irgendwann fast mit jedem Vertragspartner das Problem, dass es nicht so läuft wie geplant - wie das im Bau halt so ist. Aber da ich mir selbst nur eine kurze Zeitspanne erlaube, derartige Themen mit mir herumzutragen, kann ich jetzt nichts Konkretes sagen. Sicherlich hatten auch wir offene Punkte mit elektrocom, aber das wichtige war immer, dass man schnell und zielorientiert reden und Lösungen finden kann. Das konnten wir mit Herrn Gensch, der für uns quasi das „Gesicht“ der Firma elektrocom geworden ist - natürlich aber auch mit allen anderen Ansprechpartnern von elektrocom.

 

Wenn Sie ein Fazit ziehen müssten, würden Sie elektrocom empfehlen?

Ich würde elektrocom jederzeit empfehlen. Wir fühlen uns gut aufgehoben. Das sagte ich ja bereits - und das sage ich auch nicht, um Ihnen hier einen Gefallen zu machen. Ich meine es ist ja auch ein Zeichen für sich, wenn man über fast 15 Jahre hinweg zusammen arbeitet. Das sollte Ihre Frage eigentlich beantworten.

VIELEN DANK FÜR DAS GESPRÄCH, HERR VISOTSCHNIG.

Ansprechpartner:

Heiko Hamberger
ABT.LEITER SICHERHEITSTECHNIK

heiko.hamberger@elektrocom.de

+49 (0) 3328 310 10


Website besuchen

myplace referenz elektrocom